Der TV-Sessel – so lässt es sich entspannen

Serien sind in aller Munde! Ob es der sonntägliche Klassiker, der Tatort,oder doch eher "how i met your mother" oder "breaking bad", ob via Stream bei Netflix oder ganz klassisch im Vorabendprogramm – Serienfreunde kommen derzeit voll auf Ihre Kosten. Eine fesselnde Serie genießt man am besten in entspannter und gemütlicher Atmosphäre. Ein bequemer TV-Sessel kommt hierbei genau zur rechten Zeit! Film ab und Vorhang auf für den neuen Star im Wohnzimmer!

Ultra Violet

Die Farbe des Jahres – ein Gradmesser

Die Farbe des Jahres – ein Gradmesser 


Es sind schon philosophische Töne, die Laurie Pressmann, Vize-Präsidentin des Pantone Color Institute, anschlägt. „Die Farbe des Jahres ist mehr eine Aussage, was nächstes Jahr in der Welt des Designs trendig sein wird. Die Farbe des Jahres ist ein Nachsinnen, was wir in unserer Welt wirklich brauchen.“ 

Wandgestaltung

9 Tipps für die optimale Präsentation Ihrer liebsten Kunstwerke

Schriftsteller sitzen oft vor einem leeren Blatt Papier, starren es an und hoffen die Schreibblockade lässt irgendwann wieder nach. Vielleicht kennen Sie das Gefühl der Blockade von Ihrem letzten Umzug, in Bezug auf die weißen Wände… Alles ist fertig eingerichtet, die Schränke und Schubladen füllen sich, der Inhalt der Umzugskisten wird gleichmäßig in der Wohnung verteilt. Langsam wird es gemütlich… nur eins steht noch in allen Räumen an die Wand gelehnt  – die Bilder, die Kunst, die gerahmten Fotos. „Das machen wir ganz zum Schluss“, hieß es am Anfang. Jetzt ist der Schluss und keiner traut sich ran an die Anordnung.
Fangen Sie einfach an! Entscheiden Sie, welche Bilder in welchen Raum gehören, wählen Sie ein Bild aus und gruppieren die anderen drum herum. Sollten Sie sich damit schwertun, machen Sie es wie die Hochzeitsplaner mit der Sitzordnung und erstellen für jedes Zimmer einen Plan. Wer darf neben wem Platz nehmen?

Wabi-Sabi

Wabi-Sabi? Ein Deutungsversuch

Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass der Durchschnittseuropäer seine Schwierigkeiten hat, mit der japanischen Kultur „warm zu werden“. Denken wir an Japan, so springen uns Bilder von überfüllten U-Bahn-Wagons, Winke-Katzen und tai-chienden Rentnerinnen vor das innere Auge. Die japanische Kultur hat neben den überzeichneten Allgemeinplätzen eine atemberaubende Tiefe. In der Kunst, schön zu leben und zu wohnen, finden sich Rückbezüge auf ein spannendes und manchmal anachronistisch anmutendes Kulturverständnis. 

Smart Home

5 Fragen in Sachen Smart Home – Wohnen in der Zukunft

IoT (Internet of things / das Netz der Dinge), OS Fuchsia, Raspberry Pi und on demand stream via NAS! Sie verstehen nur Bahnhof. Keine Sorge, Sie gehören zur Gruppe der Gesellschaft, die sich noch nicht der Heimautomation verschrieben hat. Nichtsdestoweniger ist die Devise im Jahr 2018 „das Internet wird nicht verschwinden“. Die digitalen Helferlein haben Potential. Was vor wenigen Jahren mit Siri und Konsorten im Sinne des digitalen Assistenten begann, ist inzwischen zum wahren Triumphzug der Heimautomatisierung geworden. Auch wenn uns gewisse Wortungetüme und das Digital-Jargon auf den ersten Blick abschrecken mögen – das digitale Zuhause hat Potential in Sachen Arbeit und Vergnügen. Wir gehen den 5 drängendsten Fragen rund um Smart Home auf den Grund. 

Schimmel

Tipps gegen Schimmel, die garantiert wirken!

„Heimlich still und leise, kommt ein stiller Gast. Nistet in den Ecken, nistet ohne rast“. In schmucker Reimform klingt der nervigste Quälgeist des akkuraten Häuslebauers possierlich, doch Reim hin oder her: Schimmel ist ein Problem! In Zeiten von hochenergetischer Effizienz, Niedrigenergiehäusern und „dichten“ Fenstern ist der gemeine Hausschimmel auf dem Vormarsch. Egal ob Bauherr oder Mieter, wir sind den mannigfaltigen Arten des Schimmelpilzes nicht wehrlos ausgeliefert! Mit den richtigen Gegenmaßnamen gehören dunkle Verfärbungen und schimmelnde Einbauschränke in Zukunft der Vergangenheit an! Wir verraten Ihnen, wie auch Sie bald sagen können: „fungus ex!“

Pfeffersorten

Die Pfeffersorten – Grundwissen & Pflichtlektüre

Pfeffer ist magisch! Als „Kraut von außerhalb der Welt“ ist Pfeffer in der Vergangenheit in unsere Sprache eingegangen. Manchem ungehobelten Gast wünscht man noch heute, er „solle dorthin gehen wo der Pfeffer wächst“! Seit über 4.000 Jahren sind die Früchte des schwarzen Pfefferbaums Kulturgut. Früher war es Indien, die botanische Heimat des Edelgewürz, heute sind es Vietnam und die dortigen Anrainerstaaten, die Hauptanbaugebiet der scharfen Pflanze sind. Die Route des Pfefferanbaus über die Jahre: aus dem Südwesten des indischen Kontinents, von der Malabarküste über Sri Lanka und Kambodscha, bis nach Malaysia.
 

Orientteppich

Orientteppich – eine Definition

Bevor wir uns der unfassbaren Schönheit dieser Teppiche widmen, sollten wir kurz innehalten und fragen: „Was ist eigentlich ein Orientteppich?“ Unter diesem Begriff fallen interessanter Weise Teppiche aus verschiedenen Teilen unserer Erde. Unter dem Orient, dem sprichwörtlichen Morgenland, sind der gesamte arabische Raum, ein Großteil des asiatischen Festlands und China zusammengefasst. Orientteppiche sind Webwaren aus genau diesen drei Erdteilen. Ebenfalls klassisch für den Orientteppich sind die orientalischen Webmuster und die einzigartige Knüpftechnik. 

Wlan optimieren

WLAN-Reichweite optimieren – 6 Tipps

Freunden Sie sich mit diesem kleinen Kasten an!


Überall in Ihrer Wohnung haben Sie vollen WLAN-Empfang, nur ausgerechnet auf dem Sofa ist die Verbindung schwach? Das muss nicht sein. Wir verraten Ihnen sechs einfache Tipps, mit denen Sie Ihr WLAN optimieren und die Reichweite Ihres WLAN-Netzes deutlich erhöhen können.
Langsames Internet ist oft sehr nervenaufreibend. Besonders ärgerlich ist es, wenn Sie viel Geld in einen Tarif mit hohen Up- und Downloadgeschwindigkeiten investiert haben und nun nur einen Teil davon nutzen können. Dabei können Sie mit ein paar einfachen Tipps Ihren WLAN-Speed zu Hause ganz schön boosten. Das Funknetzwerk ist anfällig für Störungen. Benachbarte Netzwerke oder falsche Einstellungen können Reichweite und Geschwindigkeit Ihres WLANs deutlich senken.

Happy Home

Happy Home - auf Zuhause ist immer Verlass!

Haben Sie Lust sich etwas Eigenes zu erschaffen, ein maßgeschneidertes Zuhause sozusagen? Dann hören Sie auf Ihren Bauch und lassen sich von uns inspirieren. Sie mögen Ihr Zuhause – aber irgendwie ist es bei den anderen immer einen Tick gemütlicher? Das ist kein Hexenwerk, nur ein Zusammenspiel kleiner, feiner Zaubereien. Oft reicht es schon, ein paar Basics zu verändern, um ein ganz neues Wohngefühl zu erschaffen. Wer träumt nicht gerne von einem schönen, einladenden Zuhause? Von einem Zuhause, auf das man sich immer freut, gefüllt mit vielen Lieblingsstücken, die einem ans Herz gewachsen sind und mit denen man die Erinnerung an schöne Momente verbindet. 
 

Wabi-Sabi

Was ist Wabi-Sabi?

Die schönste Form der Stille aus Japan. Wabi-Sabi ist die Suche nach Stille. Es ist die fernöstliche Wahrnehmung von der Schönheit des nicht Perfekten. Puristisch, unaufgeregt und mit einer Prise „Kantigkeit“ kommt dieser Einrichtungsstil daher. Helle Hölzer und dezente Farben finden sich in vielen Stilfibeln wieder, Wabi Sabi geht einen Schritt weiter und verknüpft das Aufblitzen einer jahrhundertealten Kultur mit den Richtlinien des japanischen Designs. Schönes ist im Wabi Sabi gleichwohl schlicht, einfach, abgelebt und unaufgeregt. Effekthascherei oder „lautes“ Design ist ebenso verpönt, wie die ausufernde Eloquenz eines durchgestylten Raums. Die wahre Perfektion erlangt ein Möbel, ein Raum, ein Ding erst, durch den „notwendigen Makel“. Eine Teetasse wird zur Teetasse, wenn sie die ersten Risse, Riefen und Sprünge der jahrelangen Nutzung ziert. Ein Tisch wird zum Tisch, wurde er durch verschiedenste Gäste beehrt. Spuren der Nutzung, abgelebtes Material und die leuchtenden Schatten des Vergangenen machen mehr aus den Dingen selbst. Wabi Sabi verneigt sich sinnbildlich vor jeder unserer Lachfalten, sind diese nicht weniger als das Zeichen eines guten Lebens. 

Bezüge, Möbelbezüge, Samt

Die wichtigsten Bezugsstoffe im Überblick

Flachgewebe: Klingt kompliziert, ist es nicht. Flachgewebe ist der Goldstandard in Sachen textile Bezugsstoffe. Das Besondere an dieser Möbeloberfläche? Er besitzt kein Flor. In einfachen Worten: Flachgewebe hat kein Fell! Anders als beispielsweise der heimische Flokati-Teppich ist das Gewebe des Flachgewebes – wie der Name bereits vermuten lässt – zweidimensional, also flach. Durch die Machart wirkt das Gewebe bei unterschiedlichem Lichtwinkel sehr tief, fast multifarben. Sofas und Sessel, die mit Flachgewebe bezogen sind, wirken sehr farbtief. Hiermit bringt man ordentlich optisches „Leben in die Bude“! In Sachen Haptik sind die gängigen Flachgewebe echte Wohlfühlstoffe. Der Stoff fühlt sich warm, weich und lebensecht auf der blanken Haut an. Achtung vor den kleinen Knäueln! Scharfe Kanten, Jeans-Nieten und ähnliche „spitze“ Gegenstände können zur Pillingbildung führen. Hierbei werden einzelne Fäden aus dem Stoff gezogen, welche über die Zeit unschöne Knoten auf der Oberfläche bilden. 

Der Design-Glossar

Vor lauter Trends, neuen Stilrichtungen und „alten“ Klassikern kann man den Überblick verlieren. Ein Mix aus Fachausdrücken, Anglizismen und kryptischen Bezeichnungen machen es nicht gerade einfacher. Wie den Wunschstil fürs neue Wohnzimmer finden, wenn die richtigen Worte fehlen? Wir helfen gerne! Im Design-Glossar erklären wir neue Trends und klassische Stilrichtungen, damit Sie beim nächsten Besuch im Möbelhaus um kein Fachwort mehr verlegen sind. 

Was ist der 70ies-Look?

Die 70er! Mit diesen bunten Jahren verbinden wir Disco, die ausklingende Ära von „Love, Peace and Happiness“ und ABBA. Wir denken an Plateaustiefel, ausladende Schnitte und Paillettenkleider. Das alles waren die 70er! Gleichzeitig war dieses Jahrzehnt ambivalent und revolutionär. Wohnen im 70er Jahre Stil steht für klare Formen, starke Farben und alternative Ansätze.
Design Glosar, die 70er Jahre

Möbeltrends 2018

Wie werden wir 2018 wohnen? Die Trends für ein schönes Jahr

Wir wollen schön wohnen! Unsere vier Wände sind für uns Wellness-Oase, Entspannungszentrum und unser privater Tempel der Schönheit. Hier treffen wir unsere Lieben, hier tanken wir Kraft und hier passieren die Highlights unserer Freizeit. Wir lieben die Veränderung und wir wollen wissen, was im nächsten Jahr en vouge ist! Hier unsere Wohntrends für ein Jahr voller designiger und gemütlicher Augenblicke:
 

 
Leder Handarbeit Wissen

Leder – alles was man wissen muss

Leder ist Natur!

Wer Leder sagt, muss gerben sagen - Ohne Gerben kein Leder. Seit tausenden von Jahren gerbt der Mensch Tierhäute, um diese haltbar zu machen. Aus dem Abfallprodukt der Jagd fertigten findige Handwerker mit Hilfe von pflanzlichen Gerbemittel ein kostbares Gut. Heutzutage werden unterschiedliche Gerbemittel zur Lederherstellung verwendet. Für stark beanspruchtes Leder kommen vor allem Chrom-3-Salze zur Verwendung. Diese ungiftige und ressourcenschonende Art des Gerbens liefert ein hochrobustes und flexibles Leder.

 
Haltbarkeit Sofa

Scheuertouren oder „Wie robust ist mein Sofa?“

Wann ist ein Sofa hochwertig? Wann ist der Preis gerechtfertigt? Ist der Preis immer das entscheidende Kriterium, oder gibt es noch andere Informationen zu berücksichtigen? Wenn an sich mit der Haltbarkeit von Polstermöbel auseinandersetzt, so stolpert man über die Maßeinheit „Scheuertouren“. Die Scheuertouren sagen etwas über die Oberflächenhaltbarkeit eines Bezugsstoffs aus und sind die Antwort auf die Frage: „Wie lange hält mein Sofa??“
 

 
Design Shabby Chick Retro

Der Design-Glossar

Vor lauter Trends, neuen Stilrichtungen und „alten“ Klassikern kann man den Überblick verlieren. Ein Mix aus Fachausdrücken, Anglizismen und kryptischen Bezeichnungen machen es nicht leichter. Wie den Wunschstil fürs neue Wohnzimmer finden, wenn die richtigen Worte fehlen? Wir helfen gerne! Im Design-Glossar erklären wir neue Trends und klassische Stilrichtungen, damit Sie beim nächsten Besuch im Möbelhaus um kein Fachwort mehr verlegen sind.

Seite 1 von 2

Please publish modules in offcanvas position.